Unsere Aktivitäten und zusätzlichen Kurse



Italienisch im Land seiner Herkunft zu erlernen bedeutet auch das Leben außerhalb der Schule zu entdecken, zu probieren und zu kosten – zu erfahren, was „tun“ und „leben“ auf Italienisch bedeuten.
Fragt nach einem unverbindlichen Kostenvoranschlag, der außer dem Italienisch-Sprachkurs auch eine wine&food Tour, einen Ausflug auf den Ätna, catanische Nächte, Abende im Theater, Konzerte, Besuche von Handwerkern, ein entspannendes Wochenende am Land oder einen Italienisch-Individualsprachkurs umfassen kann. Es gibt viele Möglichkeiten, die aber nicht immer kurzfristig verfügbar sind.
Darüber hinaus wollen wir Alles nach eurem Geschmack einrichten. Deswegen senden wir euch gerne zusammen mit dem Kostenvoranschlag einige Wahlmöglichkeiten für Theateraufführungen, Musik, Abendveranstaltungen, Urlaub auf dem Bauernhof, Museumsbesuche, Ausflüge… und dann entscheidet Ihr, was euren Wünschen entspricht.
Wir glauben, das dies eine für die erste Begegnung korrekte Vorgangsweise ist; die Beziehung, welche im Lernprozess der Sprache entsteht und eine angenehme, sozio-kulturelle Atmosphäre ist maßgeblich am schnellen Erwerb der Kenntnisse beteiligt.

Unsere Vorschläge:

Wine & food tour

Wir haben nicht nur Beziehungen und Kontakte zu vielen Winzern in der Region Ätna sondern kennen auch die besten Vinotheken in Catania; wir wissen, wo die „echten“ Eigenproduzenten von Käse und sizilianischer Wurst zu Hause sind. Wir bringen euch zu den alten Weinschenken, wo ihr mit den Winzern ins Gespräch kommen könnt.

Ätna Tour

Ein Bergführer begleitet euch auf den Ätna, der Catania überragt, den höchsten aktiven Vulkan Europas. Ihr kommt dort zur Lavawüste, einer Mondlandschaft auf dem höchsten zugänglichen Teil des Berges. Wenn ihr Glück habt, könnt ihr auch einen der vielen kleinen Lavaausbrüche erleben: ein faszinierendes Spektakel!

Das Meer

Genau vor der Schule ist unser Meer. Hineinspringen und schwimmen!

Abendveranstaltungen und Theater

Catania ist reich mit Theatern und Opernhäusern versehen: zum Beispiel das berühmte, dem Komponisten Vincenzo Bellini gewidmete Barocktheater oder das Teatro Stabile; von den Theatern in der Altstadt, die sich der moderner Kunst widmen, jung und färbig, über das majestätische griechische Amphitheater in Syrakus, wo jedes Jahr im Mai und Juni antike Tragödien gespielt werden bis hin zum griechisch-römischen Theater in Catania. Also: auf Wunsch begleiten wir euch beim Entdecken der Theater- und Konzertsaison (Link Theatersaison).

Die mittelalterliche Stadt

Diese Tour ist die ideale Option für jene, die Lust darauf haben, sich zwischen Gegenwart und Vergangenheit aufzuhalten. Es ist eine Reise auf mittelalterlichen Pfaden durch die Dörfchen rund um den Ätna. Zum Beispiel in den Ort Randazzo, mit seinen geschichtsträchtigen Straßen und Kirchen, seinen schmalen mittelalterlichen Gassen und dem berühmten Haus der Musik (Casa della Musica). In diesem mittelalterlichen Haus baut ein ungewöhnlicher Geigenbauer alle Instrumente mit der Hand und erfreut die Besucher mit sizilianischen Erzählungen in magischer Atmosphäre.

Mittelalterliche Fest

Ende Juli könnt ihr das mittelalterliche Fest besuchen, an dem Manuela, auch sie ist Teil unseres Dream Team, im Kostüm aus der Zeit teilnimmt. Mit ihr könnt ihr dieses traditionelle Fest erforschen gehen und die Musik, den Tanz und die typisch sizilianische Folklore genießen.

Die Ausstellung von Jean Calogero

Die normannische Burg von Aci Castello besitzt eine kleine Galerie zu Ehren des Malers Jean Calogero. Die Bilder, eine Gabe der Familie des Künstlers, zeigen die mutige und lebendige Kunst, die für den auf der ganzen Welt anerkannten Künstler des zwanzigsten Jahrhunderts charakteristisch ist. (http://www.jeancalogero.com/)

Die Nächte zwischen Aci Castello und Catania

Darüber ist wenig zu sagen, doch viel zu tun. Während der Wintermonate ist Catania – was Anzahl und Vielfalt der Nachtvergnügungen (Bars, Diskotheken, Restaurants, Plätze voller Mädchen und Burschen) betrifft – eine der Hauptstädte Süditaliens; Samstagabends in den Sommermonaten ist es bei den Catanesen Pflicht, Aci Castello zu besuchen.

Die Kunsthandwerker

Von Catania bis Caltagirone stehen wir mit vielen Handwerkern in den kleinen Ortschaften des Landesinneren in freundschaftlichem Kontakt: Pfeifenmacher, Töpfer, Lederfabrikanten, Käse- und Wurst-Produzenten, Tischler… gerne begleiten wir euch zu deren Werkstätten.

Unser Haus am Land

Ist ideal für diejenigen, die einen oder mehrere Tage im Landesinnere verbringen wollen. Das Landhaus befindet sich wenige Kilometer vom Städtchen Caltagirone entfernt; dieses ist für die lange, mit bebilderten Keramikkacheln bedeckte Treppe berühmt. In der Nähe ist auch Piazza Armerina, wo sich die auf der ganzen Welt für ihre römischen Mosaike bekannte Villa Romana del Casale befindet.

Das Haus hat 5 Schlafplätze: 2 Doppelbetten und 1 Einzelbett; es gibt einen funktionsfähigen Holzofen, einen Grill und vor allen gibt es jemanden, der sie bedienen kann! Jeden Tag könnt ihr Brot aus dem Holzofen genießen und könnt – wenn ihr wollt – auch mit eigenen Händen den Teig kneten. Das mit dem Holzofen ist Giuseppes Vorliebe (auch er ist Mitglied unseres Dream-Teams); seine Großmutter väterlicherseits hat es ihm beigebracht, als er in der Kindheit die Sonntage mit der ganzen Familie am Land verbracht hat. Wir geben zu, er ist ein besonderer Wissenschaftler! Im Ofen bäckt er nicht nur Brot sondern auch „scacciata“ (Strudel) mit Zichorie, Spinat und getrocknete Tomaten, er macht auch Zicklein mit Kartoffeln im Holzofen und vieles andere mehr. Im Haus gibt es auch einen Kamin mit Holz und moderne Heizkörper für die Winterzeit.
N.B. verfügbar nur in einigen Zeitabschnitten im Jahr und für kleine Gruppen.